Drohnen_Bilder-38.jpg
News.png
  • FBC

Saisonrückblick des Sportchef KiFu



Ausgangslage

Der FC Breitenbach erfuhr im Sommer’21 einen regen Zuwachs im Kinderfussball. All die Bemühungen zur Gewinnung von Neumitglieder*innen wie «Bring your Buddy», «Sommerferien Fussball», «Spielnachmittage in den Schulen», «UEFA-Playmakers», usw… haben einen richtigen Fussball-Hype ausgelöst, was einem prozentualen Zuwachs von 40% und mehr entsprach.

Es wurde schnell klar, dass wir diese Menge von spielhungrigen Kindern, mit den aktuellen Strukturen nicht mehr optimal ausbilden können. Eine schnelle und nachhaltige Lösung musste gefunden werden. Die sportliche Leitung hat sich der Problematik gestellt, diverse Lösungsansätze geprüft und sich einstimmig für eine Reorganisation im Bereich KiFu entschieden.


Unsere Ziele

· Fussball für alle

· Betreiben einer systematischen Nachwuchsförderung

· Geregelter Fussballbetrieb auf allen Ebenen

· Einheitliche und stufengerechte Ausbildung gemäss Kinderfussball-Konzept


SFV

· Bestmögliche, professionelle Ausbildung

· Vereinfachte und gut strukturierte Organisation

· Leben unserer Werte

· Förderung einer Kultur des gegenseitigen Respekts und der gegenseitigen


Toleranz

· Attraktiver, moderner und nachhaltiger Verein

· Förderung von ehrenamtlichen Tätigkeiten


Trainingsbetrieb

Mit der Einführung des neuen Trainingssystems «Pooltraining», konnten wir 2 neue Trainerinnen und 10 neue Trainer überzeugen und für ein Engagement in einem der 4 verschiedenen Trainingspools gewinnen.


Zurzeit kümmern sich 5 Trainerinnen und 23 Trainer um die etwa 150 Kinder in den KiFu-Kategorien D bis G, was sich wie folgt auf die Anzahl Teams auswirkte:


· Kat. D 3 Teams (+1)

· Kat. E 4 Teams (+1)

· Kat. F 4 Teams (+2)

· Kat. G 3 Teams (+1)


Die definitive Einführung «Pooltraining» mit Start ab Frühjahrsrunde 21/22, war ein richtiger Kraftakt und benötigte viel proaktive Überzeugungsarbeit von mehreren Funktionären. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle Koordinatoren, Trainer*innen und Funktionäre, welche sich sehr engagiert für eine bestmögliche Einführung, Organisation und Umsetzung eingesetzt haben. Auch wenn nicht alles reibungslos und auf Anhieb funktionierte, haben wir uns der Herausforderung gestellt und die Einführung und Standardisierung von Pooltraining sehr gut umgesetzt.


Wir sind uns bewusst, dass diese Form von Training viele Vorteile, wie auch einige Nachteile aufweisen, welche aber durch kontinuierliche Analyse und feinfühliger Voraussicht, zielorientiert optimiert werden kann.


Allein die Kategorie E, mit 2 verschiedenen Pools, 4 Mannschaften im wöchentlichen Meisterschaftsbetrieb, in den Stärkeklassen 1, 2 und 3, gemischt mit Mädchen und Jungs, forderte von den total 4 Trainerinnen und 5 Trainer alles ab. Dies wiederum führte dazu, dass die gewonnenen Erkenntnisse, viele Verbesserungen und Anpassungen hervorbrachten, welche kommende Saison bereits zur Anwendung gebracht werden können. (einfachere Organisation, kürzere Abläufe, flexiblere Poolmodelle mit teamspezifischen Anwendungen, erhöhter Trainingseffizienz, usw…)


Nur die permanente Weiterentwicklung und proaktive Umsetzung, führt uns langfristig gesehen zu unserem Ziel, «ein attraktiver, moderner und nachhaltiger Verein, mit bestmöglicher, professioneller Ausbildung und definierten Werten» zu werden.


Meisterschaften, Turniere und Anlässe

Die Meisterschaften der Kategorien E und D waren gut angelaufen und resultierten bei mehreren Mannschaften mit einem Wechsel in eine höhere Stärkeklasse.

Die Kategorien G und F nahmen an verschiedenen heimischen Turnieren wie z.B. «Credit Suisse Kids Cup», «Play more football», «FVNW Sport Olympiade», sowie auch auswärtigen Turnieren wie «Binggis Cup», usw. teil, bei welchen die Kids tolle Erlebnisse und Erfahrungen sammeln konnten.


Mit Aktionen und Events wie «Bring your Buddy», «Sporttag der Schulen Breitenbach», «Marktstand am Pfingstmarkt Breitenbach», «Car wash - Autowaschtag zugunsten des Sommerlagers», «Sommerferien Fussball» und natürlich dem Sommerlager in Bellwald/VS, engagiert sich der Verein vorbildlich für eine Sporttreibende und gesunde Jugend in unserer Region.


Mit dem gemeinsamen Saisonabschluss in der Woche vom 13. bis 19. Juni 2022 endet ein sehr forderndes aber spannendes und lehrreiches Fussballjahr 21/22.


Für das kommende neue Fussballjahr 22/23 wünsche ich allen Kindern, Eltern, Trainer, Koordinatoren und Funktionären, gutes Gelingen, viel Kraft und tolle Erfahrungen, ganz im Sinne des Kinderfussballs «lachen, lernen, leisten».


Sportliche Grüsse


Andy Dreier Sportchef KiFu

FC Breitenbach

79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen