Drohnen_Bilder-38.jpg
News.png
  • FBC

Junioren E rot: Trainingslager in Sumiswald

Die Mannschaft E rot hatte sich im letzten Jahr dazu entschieden ein Trainingslager in Sumiswald BE durchzuführen.


Für das Trainingslager haben wir uns Gedanken gemacht und wollten generell den Morgen als Training und den Nachmittag für polysportive und kulturelle Erlebnisse nutzen.

So sind wir als Mannschaft am Ostermontag, 18. April 2022, im Grien in Richtung Sumiswald abgefahren.



Angekommen im «Forum Sumiswald», wurden wir in die Anlage eingewiesen und konnten die Räumlichkeiten beziehen. Die Anlage «Forum Sumiswald» war bis dato für uns unbekannt und wir wurden von der Grösse der Anlage und Möglichkeiten positiv überrascht.

Am Nachmittag machten wir auch sofort das Hauseigene Hallenbad unsicher und durften uns austoben.

Der Dienstag war dann auch der erste Trainingsmorgen. Die Fussball-Trainings durften wir beim FC Sumiswald direkt neben der Anlage abhalten und wurden sehr gastfreundlich und offen instruiert. Sogar das Trainingsmaterial des FC Sumiswald durften wir nutzen, was nicht selbstverständlich ist.



Nach dem freien Nachmittag durften wir dann auch am Abend gegen den FC Sumiswald gegen die E-Mannschaft ein Freundschaftsspiel abhalten. Unsere Kinder und wir Trainer waren voll motiviert und gespannt, wie der Match ablaufen wird. So waren wir auch der anfänglichen Nervosität auch spielerisch auf dem Feld überlegen und konnten das Spiel gewinnen. Natürlich haben wir diese positiven Erlebnisse und Selbstvertrauen mitgenommen.

Der Mittwoch begann wieder mit einer Trainingseinheit. Der Nachmittag war ganz im Zeichen der Emmentaler-Schaukäserei in Affoltern. Als Team haben wir in einem zweistündigen Event unseren eigenen Käse verarbeitet und viele Details zum Thema gelernt. Wer weiss sonst noch, wieso der Emmentaler-Käse solche Löcher hat?! Den Käse erhalten wir Ende August und können unsere Arbeit dann degustieren.



Der Donnerstag begann wieder mit der Trainingseinheit und anschliessendem «freien» Nachmittag, so dass wir wieder das 2. Freundschaftsspiel gegen den FC Sumiswald am Abend in Angriff nehmen konnten. Schön für uns Trainer war anzusehen, was die Kinder bereits gelernt haben und auf dem Spielfeld zeigen. Für den FC Sumiswald war es kein Leichtes nochmals anzutreten, doch sie gaben sich kämpferisch und haben nicht aufgegeben, was uns sehr beindruckte. Doch auch dieses Spiel ging zu unseren Gunsten aus.



Die Resultate waren für uns nicht entscheidend, sondern die Fortschritte der Mannschaft waren im Fokus.

Der Freitag war dann noch der letzte Trainingsmorgen. Die Kinder waren sichtlich erschöpft und wir hatten ein gemütliches Ausklangtraining zur Regeneration. Am Nachmittag sind wir noch gemeinsam in die interne Kletterhalle des «Forum Sumiswald» gegangen. Unsere zwei Instruktoren haben in die Anlage instruiert und die Kinder und wir Erwachsene konnten anschliessend unser Können und Wollen unter Beweis stellen. Positiv bleiben wir auch bei den Instruktoren in Erinnerung. Respektvoll, mutig und voller Energie haben wir das ausgelebt.

So hatten wir den letzten Abend mit einem Abschlussfilm im Auditorium genossen und ausklingen lassen.

So kam der Samstag als Abreisetag schon wieder. Die Zeit verging wie im Fluge und wir sind ausgepowert und doch motiviert vom Trainingslager abgefahren, direkt an den Match nach Riehen. Das Wiedersehen mit den Eltern war sehr schön und die Kinder wurden während dem Match angefeuert. Leider sah man verständlicherweise die Müdigkeit den Kindern an und wir konnten das Ganze nicht mit einem Sieg abrunden.

So ging nun das Trainingslager, bei bestem Wetter, der Mannschaft E rot am Samstagnachmittag im Grien zu Ende. Die Eltern und Kinder haben sich wieder.

Rückblickend für uns Trainer wollen wir hervorheben, was für eine tolle Mannschaft wir sind. Wir haben uns während der Zeit besser kennen gelernt, gelacht, geredet und sind noch mehr zusammengerückt.

Als Trainerteam wollten wir die Kommunikation während dem Spiel, das Selbstvertrauen und die Passgenauigkeit stärken. Wir sind uns sicher, dass der Unterschied bemerkbar ist und wir als Team grosse Fortschritte gemacht haben.

Der Teamspirit und die tolle Entwicklung der Kinder haben uns während dem Lager begleitet und wir freuen uns, wenn die Kinder im Sommer in das Team der D-Junioren gelangen.

Das Trainingslager wurde mit Gönnerbeiträgen finanziert und alle Teammitglieder / Familien waren dazu aufgerufen, nach Gönnern zu suchen. Wir haben es geschafft und konnten das Trainingslager damit finanzieren. Ein ganz herzlicher Dank an alle, die einen Beitrag dazu geleistet haben. Einen grossen Dank auch an den eigenen Verein für die Unterstützung, das Club-Beizli für die Unterstützung und den Lottomatch, den FC Sumiswald für die Gastfreundschaft und nicht zuletzt an die Familien Waber, Tas und Marzetti für den Einsatz und Unterstützung vor und während dem Lager.

Trainer E rot

Hafiz Tas & Patrick Marzetti



293 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen