Drohnen_Bilder-38.jpg
News.png
  • FBC

Frauen: 3 Punkte gegen Rheinfelden

Aktualisiert: Okt 26

Im Auswärtsspiel beim FC Rheinfelden, gegen den es in der Vergangenheit wenig zu holen gab, können die Frauen einen wichtigen Sieg einfahren. Sie gewinnen verdient mit 3:2 und grüssen neu von Tabellenplatz 4.


Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Nach einer tollen Seitenverlagerung von Helena Bossart traf Tatjana Borer bereits nach 38 Sekunden zur frühen Breitenbacher Führung. Es dürfte das wohl schnellste Tor in der Vereinshistorie der Frauenmannschaft gewesen sein.

Nur fünf Zeigerumdrehungen später konnte Livia Schnyder gar auf 2:0 erhöhen. Sie verwertete ein Zuspiel von Manon Stich mit einem sehenswerten Lobball.


Erst gegen Ende der 1. Halbzeit erholten sich die Rheinfelderinnen vom Kaltstart und kamen besser ins Spiel. Es dauerte aber bis in die 51. Minute, ehe sie durch ein Eigentor zum Anschlusstreffer kamen.


Die Breitenbacherinnen liessen sich vom Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen und spielten weiter nach vorne. Dies wurde in Minute 71 belohnt. Nach einem kurz gespielten Eckball fand Léa Küng mit einem Flankenball die am zweiten Pfosten lauernde Tatjana Borer, die per Kopf zum 3:1 einnetzte.


Das Heimteam kam in der Folge noch auf 3:2 heran. Zu mehr reichte es jedoch nicht. Die Frauen um Coach Walter Giess brachten den knappen Vorsprung über die Zeit und nahmen verdientermassen drei Punkte aus Rheinfelden mit.


Mit diesem Sieg konnten die Frauen den FC Rheinfelden in der Tabelle überholen und auf den 4. Zwischenrang vorrücken.



⚽ 1:0 1' Tatjana Borer

⚽ 2:0 6' Livia Schnyder

⚽ 2:1 51' Eigentor ⚽ 3:1 71' Tatjana Borer

⚽ 3:2 82' Zoë Menzinger


FC Breitenbach: Spaar, Wehrli (80' Duraschiok), Stalder, Leisgang, Marani (6' Jenzer), Acosta Martinez-Stich, Bossart (75' Vogel), Borer, Schnyder, Stich, Küng


Foto: Doppeltorschützin Tatjana Borer

86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen