Drohnen_Bilder-38.jpg
News.png

Frauen: Sieg gegen Telegraph BS

Die Frauenmannschaft dreht die Partie gegen den FC Telegraph BS nach einem 1:2 Pausenrückstand und gewinnt am Ende verdient mit 3:2.


In der 1. Halbzeit taten sich die Frauen lange schwer. Offensiv konnten nur wenige Akzente gesetzt werden. Nach 16 Minuten geriet man nach einer sehr unglücklichen Aktion gar in Rücklage.


Wenige Minuten später schied Daniela Schneiter nach einem Kopfzusammenprall mit einer Gegenspielerin verletzt aus. An dieser Stelle gute Besserung!


Es dauerte bis in die 45. Minute, ehe man auf den Rückstand reagieren konnte. Helena Bassart traf sehenswert mit einem Schuss ins rechte Lattenkreuz.


Leider hielt das Unentschieden nur wenige Sekunden. Praktisch im Gegenzug konnte der FC Telegraph in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit wieder in Führung gehen.


In der Pause schienen die Trainer Peter Mangold und Walter Giess die richtigen Worte ans Teams gefunden zu haben. Denn die Breitenbacherinnen kamen wie verwandelt in die 2. Halbzeit. Es folgten praktisch 45 Minuten Einbahnstrassenfussball in Richtung Tor der Baslerinnen.


Elena Vogel sorgte mit Toren in der 66. und 72. Minute für die Wende.


In der Folge verpasste es rot-weiss, trotz mehrerer hochkarätigen Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen. Nach hinten liess man jedoch nichts mehr anbrennen und konnte am Ende einen knappen aber verdienten Auswärtssieg einfahren.


 

⚽ 0:1 16' Olivia Husi

⚽ 1:1 45' Helena Bossart

⚽ 1:2 45'+1' Olivia Husi

⚽ 2:2 66' Elena Vogel

⚽ 3:2 72' Elena Vogel


FC Breitenbach: Spaar, Marani, Wehrli, Stalder, Jenzer, Acosta Martinez-Stich, Bossart, Schnyder, Stücklin, Schneiter, Vogel

Ersatzspielerinnen - Duraschiok, Stich






63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen