Drohnen_Bilder-38.jpg
News.png
  • FBC

Herren 2: Sieg gegen Biel-Benken

In der Heimbegegnung gegen den FC Biel-Benken konnte die 2. Mannschaft ein weiteres Mal die Tabellenspitze erfolgreich verteidigen und mit einem spektakulären 6:2 die ungeschlagene Hinrunde fortsetzen. Somit ist das Setting gesetzt für das Spitzenspiel am Samstag dem 30.10 gegen den FC Aesch.


Wie in den Spielen zuvor kamen die Breitenbacher nur zögerlich ins Spiel und nach einer bis anhin relativ ausgeglichenen Partie führte der erste konkrete Abschluss der Mannschaft aus Biel-Benken in der 15. Minute nach einem Abpraller zum 0:1 für die Gäste.


Die Reaktion der Heimmannschaft erfolgte sofort. Spielanteile tendierten immer stärker für die 2. Mannschaft und in der 22. Minute fiel das überfällige 1:1. Nach einem Konter konnte Lavdrim Sokoli trocken per Abschluss aus 20 Metern flach in die linke untere Ecke den Bann brechen. Es dauerte nur zwei Minuten, bis das Heimteam in Form des 2:1 nachlegen konnte. Nach Eckball von Lavdrim Sokoli verlängerte Mittelfeldspieler Ömer Uzakgider per Kopf auf den zweiten Pfosten, wo Nicolas Kaufmann ungedeckt zur Führung einnetzen konnte. Als krönenden Abschluss der 1. Halbzeit vollendete die alleinige Sturmspitze Behram Rexhepi eine gekonnte Angriffsbewegung in der 36. Minute. Dabei liess er dem Torhüter im 1-gegen-1-Duell keine Chance und verlud den Keeper zum 3:1 Halbzeitergebnis.


Wie zu erwarten, stemmten sich die Gäste aus Biel-Benken nach der Halbzeit ein letztes Mal vehement gegen die drohende Niederlage. Sie erkämpften sich eine aussichtsreiche Freistossposition ausserhalb des Strafraums in der 57. Minute, welche sehenswert und unhaltbar in die linke obere Ecke verwandelt wurde. Dem Debütanten Erkan Kilic im Tor der Breitenbacher wurde dabei keine Chance zur Abwehr gelassen. Wie bereits in der ersten Halbzeit reagierte das Heimteam mustergültig und mit sehenswertem Kombinationsspiel konnte die Mannschaft aus Biel-Benken regelmässig ausgespielt werden. Die spielerische Überlegenheit konnte in der 66. Minute durch Kastriot Guri ausgenutzt werden, welcher nach starkem Dribbling auch den letzten Mann in Form des Torhüters zum 4:2 überlisten konnte.


Mit der 2-Tore-Führung konnte das Heimteam die letzten 25 Minuten der Partie befreit aufspielen und dominierte die Spielanteile. Eine phasenweise sehr starke Leistung wurde schlussendlich mit einem verwandelten Penalty durch Ömer Uzakgider (72. Minute) und einem weiteren Tor durch Kastriot Guri (81. Minute) gekrönt.


Mit diesem überzeugenden Sieg ist die 2. Mannschaft immer noch ungeschlagen in der Hinrunde und konnte diese Serie weiter ausbauen. Vor dem letzten Spieltag der Hinrunde trennen nur zwei Punkte den erstplatzierten FC Breitenbach vom zweitplatzierten FC Aesch. So verspricht sich eine spannende Affiche für das letzte Spiel des Kalenderjahres 2021, bevor es für beide Mannschaften in die Winterpause geht.



⚽ 0:1 15' Fabio Tomas

⚽ 1:1 22' Lavdrim Sokoli

⚽ 2:1 24' Nicolas Kaufmann

⚽ 3:1 36' Behram Rexhepi

⚽ 3:2 57' Patrice Bossert

⚽ 4:2 66' Kastriot Guri

⚽ 5:2 72' Ömer Uzakgider (Penalty)

⚽ 6:2 81' Kastriot Guri


FC Breitenbach: Kilic, Sokoli, Simonetti, Hamdo, Radisavljevic, Guri, Ö. Uzakgider, Da Silva Bica, Amir, Rexhepi, Kaufmann


Ersatzspieler: I. Uzakgider, Zbinden, Ribeiro Teixeira, Correira De Pinho, Schneider


111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen